Archivierter Artikel vom 18.11.2016, 17:00 Uhr
Plus
Koblenz/Kreis Altenkirchen

Überfall-Serie auf Tankstellen: Prozess wird neu aufgerollt

Der Volksmund kennt das Sprichwort „Mitgefangen, mitgehangen“ – vor Gericht ist das allerdings etwas komplizierter. Das zeigte sich nun im Fall der jungen Frau, die 2014 zusammen mit ihrem damaligen Freund eine Tankstellen-Überfallserie im Kreis Altenkirchen, Nordrhein-Westfalen und Bayern verübte. Das Landgericht Koblenz verurteilte die heute 22-Jährige im Juni vergangenen Jahres wegen besonders schwerer räuberischer Erpressung in fünf Fällen und versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung zu einer Jugendstrafe von drei Jahren und sechs Monaten (die RZ berichtete).

Lesezeit: 2 Minuten