Archivierter Artikel vom 06.12.2016, 09:32 Uhr
Niederdreisbach

Trotz Vollbremsung: Hund bei Verkehrsunfall getötet

Ein freilaufender Hund ist auf der Kreisstraße 112 in Niederdreisbach getötet worden.

Nach Angaben der Tierhalterin war der Hund am Montag vor 8.55 Uhr bei einem Spaziergang im Wald weggelaufen. Eine 37-jährige Pkw-Fahrerin befuhr die abschüssige Kreisstraße 112 von Weitefeld kommend in Richtung Niederdreisbach.

Ausgangs einer Rechtskurve querte plötzlich der Hund von rechts nach links die Fahrbahn. Trotz einer Vollbremsung konnte die Pkw-Fahrerin eine Kollision mit dem Hund nicht mehr verhindern, so die Polizei.