Plus
Kreis Altenkirchen

Trotz Empörung im AK-Land: Keine Rechtsverstöße bei Bereitschaftsdienstreform

Dass die Kassenärztliche Vereinigung (KV) ab dem 4. Oktober die ärztlichen Bereitschaftsdienstpraxen an den Krankenhäusern in Kirchen und Altenkirchen um 23 Uhr schließt und das Angebot in der Kreisstadt nur noch mittwochs, samstags und sonntags vorhält, hat in der Sitzung des Kreisausschusses für deutliche Kritik gesorgt.

Von Markus Kratzer Lesezeit: 3 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema