Archivierter Artikel vom 25.04.2019, 20:07 Uhr
Plus
Elkenroth

Treiben Amphibienhändler bei Elkenroth ihr Unwesen? Geschützte Tiere illegal gefangen

Im Naturschutzgebiet „Hasselichskopf„ bei Elkenroth hat der zuständige Biotopbetreuer Peter Weisenfeld in einem Amphibientümpel zwei illegal ausgelegte Reusen entdeckt. Darin befanden sich etwa 20 Kammmolche sowie rund 25 Bergmolche, die laut einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung Altenkirchen nach FFH-Richtlinie bzw. nach dem Bundesnaturschutzgesetz als „streng geschützt“ (Kammmolch) und „besonders geschützt“ (Bergmolch) eingestuft sind.

Lesezeit: 1 Minuten