Archivierter Artikel vom 19.11.2015, 08:44 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Tourismus: Wenn das Lunchpaket mit der Drohne kommt

Die Städte wachsen, auf dem Land wird es leer, die Bevölkerung älter – was bedeutet das für den Fremdenverkehr im Westerwald? Im demografischen Wandel liegt durchaus eine Chance für den Tourismus in der Region, sagen Experten – vorausgesetzt, die Gastronomie geht mit dem Trend. Was braucht es künftig für ein gutes Angebot, und wie könnte der Urlaub hier im Jahr 2035 aussehen? Gabriele Wäschenbach vom Referat für Demografie, Regional- und Kreisentwicklung der Kreisverwaltung und Christian Dübner, Tourismusreferent der IHK Koblenz, wagen einen Blick in die Glaskugel.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 4 weitere Artikel zum Thema