Archivierter Artikel vom 08.09.2020, 20:00 Uhr
Plus
Weitefeld/Neunkhausen

Tag der offenen Weide: Lammflüsterer im Westerwald zwischen Idylle und Existenzsorgen

Die Schafe grasen in der Sonne. Der Schäfer beobachtet die Herde und genießt den Ausblick auf die Westerwälder Höhen. Die Hütehunde dösen, alles ruhig. Naturidylle pur. Viele Menschen stellen sich die Arbeit von Wanderschäfern sehr romantisch vor. Die Realität indes sieht ganz anders aus. Darüber informierte das Wanderschäferpaar Frank und Gabi Klein aus Langenbach beim „Tag der offenen Weide“ nter der Schirmherrschaft des Fördervereins der Deutschen Schafhaltung.

Von Markus Döring Lesezeit: 4 Minuten