Archivierter Artikel vom 25.11.2019, 12:00 Uhr
Plus
Freusburg

Stepptanz, Santiano und Starlight Express

Freusburg Der Dirigent des Musikvereins Freusburg, Rüdiger Bröhl, mag es dramatisch: Gleich mehrere Stücke des Herbstprogramms endeten mit gewaltigen Paukenschlägen und erzählten tragische Geschichten. Es war ein anspruchsvoller Hörgenuss am Samstagabend im Bürgersaal in Freusburg. Der Verein hätte sich über mehr Zuhörer gefreut. Es scheint sich im Ort noch nicht herumgesprochen zu haben, dass der Stadtteil von Kirchen über einen exzellenten Klangkörper verfügt. Andere Gemeinden glänzen bei vergleichbaren Konzerten mit voll besetzten Hallen. Wie gesagt: anspruchsvolle Musik – „bei der man genau aufpassen musste“, wie eine Zuhörerin richtig bemerkt. Zudem hatte der Orchesterleiter im ersten Teil allesamt Stücke ausgesucht, die eher selten zu hören sind.

Von Claudia Geimer Lesezeit: 2 Minuten