Archivierter Artikel vom 17.04.2013, 18:45 Uhr
Malberg/Friedewald

Steineberger Höhe: Im Herbst soll der Turm stehen

Eigentlich sollte das 70 Jahre alte und 22 Meter hohe Fördergerüst samt Aussichtsplattform schon im vergangenen Jahr auf der Steineberger Höhe zwischen Malberg und Steinebach aufgebaut werden und Besuchern weite Ausblicke über den Westerwald ermöglichen. „Wir hängen mit der Statik hinterher", räumt allerdings Martin Schäfer, Bauamtsleiter der VG Gebhardshain, ein. Jetzt hoffen die Verantwortlichen auf den Herbst.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net