Archivierter Artikel vom 03.02.2016, 08:34 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Stegskopf-Essen: „Mittlere Güte“ und wenig Kalorien

Die Kritik von Ärzten an der Flüchtlingsverpflegung auf dem Stegskopf schlägt hohe Wellen. Dr. Josef Brendebach, der ehrenamtliche Leiter des Ärzteteams, hatte im Gespräch mit unserer Zeitung erklärt, die Verpflegung der Asylbegehrenden sei noch einmal schlechter geworden, seit der beauftragte Caterer in der einstigen Bundeswehrküche die Speisen frisch zubereitet. Die Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), die für den Betrieb der Aufnahmeeinrichtung zuständig ist, weist die Kritik zurück: „Es gab bisher nichts zu bemängeln“, heißt es in einer Stellungnahme.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 6 weitere Artikel zum Thema