Archivierter Artikel vom 04.11.2015, 09:09 Uhr
Plus
Emmerzhausen

Stegskopf: Rat will Planungen für Natur- und Freizeitressort sichern

Im zähen Ringen mit dem Land um feste Zusagen für die Flüchtlingsunterkunft auf dem Stegskopf zieht der Ortsgemeinderat Emmerzhausen alle Register: In seiner kurzfristig einberufenen Sitzung am Montagabend hat das Gremium der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (AfA) nicht nur die baurechtliche Zustimmung verweigert, sondern zudem das komplette Gelände des ehemaligen Truppenlagers auch mit einer Veränderungssperre belegt. Mit diesen Instrumentarien will der Rat seinen Forderungen an die Landesregierung nach einer Obergrenze der Kapazität von 1500 Plätzen und einem wirtschaftlichen Ausgleich für die AfA Nachdruck verleihen.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 35 weitere Artikel zum Thema