Archivierter Artikel vom 13.06.2022, 20:00 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Statistik: Deutlich mehr Sterbefälle als Geburten im Kreis Altenkirchen

Im AK-Land sind auch im abgelaufenen Jahr mehr Menschen gestorben als Säuglinge zur Welt gekommen. Das geht aus Zahlen hervor, die das Statistische Landesamt aktuell vorgelegt hat. Demnach wurden 2021 an Sieg und Wied 1229 Kinder geboren, während 1784 Menschen zu Grabe getragen werden mussten. Unabhängig der Zahl der zu- oder weggezogenen Personen hat sich die Bevölkerungszahl rein „biologisch“ im Kreis Altenkirchen also um 555 Personen reduziert.

Von Markus Kratzer Lesezeit: 2 Minuten