Archivierter Artikel vom 31.07.2017, 19:33 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Starkes Ehrenamt im Kreis Altenkirchen: Sterbebegleitung ist mehr als nur eine Hand

Als „Westerwälder Wirbelwind“ ist sie im Karneval bekannt – Carmen Neuls ist eine echte Frohnatur. Umso mehr erstaunt es ihre Mitmenschen, wenn sie von ihrem neuen Engagement im Hospizverein Altenkirchen berichtet. Die 52-jährige Frau aus Gieleroth hat nämlich vor Kurzem erst den Kurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ abgeschlossen und wird für andere, wie sie es selbst sagt, „zum Halt in einer haltlosen Zeit“. Carmen Neuls ist eine von 39 Ehrenamtlichen – vom pensionierten Gynäkologen über den Installateur bis hin zum Finanzbeamten – die sich als Hospizhelfer im Hospizverein Altenkirchen engagieren. Und weil der Hospiz- und Palliativberatungsdienst stetig wächst und immer mehr angenommen wird, braucht es Nachwuchs in diesem ganz besonderen Ehrenamt.

Von Beate Christ Lesezeit: 3 Minuten