Archivierter Artikel vom 14.12.2018, 09:49 Uhr
Kirchen

Stadtrat Kirchen stoppt Fusion: Wehbach und Wingendorf bleiben „unabhängig“

Die Fusion von Wehbach und Wingendorf ist vom Tisch. Beide Ortsbeiräte haben sich einstimmig dagegen ausgesprochen, die beiden Ortsbezirke zusammenzulegen. Der Stadtrat Kirchen respektiert dieses Votum. Wehbach und Wingendorf bleiben autonom und behalten demnach auch ihre Ortsbeiräte. Das Gremium in Wehbach hat künftig acht statt sieben Mitglieder, Wingendorf fünf. Anders sieht es bei Herkersdorf und Offhausen aus. Hier hatten beide Ortsbeiräte einstimmig für eine Fusion votiert.

Claudia Geimer Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net