Archivierter Artikel vom 16.06.2021, 12:00 Uhr
Plus
Hövels-Siegenthal

Sprengung mit Hindernissen: Vor 50 Jahren kam das spektakuläre Ende des Gasometers in Siegenthal

Die berüchtigte „Gasometer-Kurve“ auf der B 62 zwischen Wissen und Hövels bleibt so manchem Raser in Erinnerung, der dort zu schnell unterwegs war. Doch Auswärtige fragen sich: Woher hat sie ihren Namen? Wissend erinnern sich ältere Einheimische gut an den Stahlkoloss und an das, was dort vor exakt 50 Jahren geschah. Heimatforscher Bruno Wagner (Schönstein) blickt zurück auf den Abriss des Gasometers, bei dem nicht alles nach Plan lief. Der folgende Text stützt sich zum Großteil auf seine Aufzeichnungen.

Von Elmar Hering Lesezeit: 3 Minuten