Kirchen

Spannende Erkundung der VG Kirchen: Am Sonntag geht's zu "Räubern, Rittern, Totengräbern“

Die derzeit tropischen Temperaturen lassen sich am ehesten im Freibad – oder aber an schattigen Plätzen im Wald aushalten. Wer Lust und Laune hat, kann am Sonntag, 30. Juni, die Wanderschuhe schnüren, sich Sagen aus dem Giebelwald erzählen lassen und somit Teil einer praktischen Prüfung werden. Der „Prüfling“ ist Frank Wolff. Der gebürtige Kirchener, der in Steinebach wohnt, strebt die Qualifikation zum ersten zertifizierten Gästewanderführer in der Region an. Die von ihm konzipierte Themenwanderung im Giebelwald unter dem Titel „Zu Räubern, Rittern, Totengräbern“ ist der praktische Teil seiner Ausbildung.

Claudia Geimer Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net