Archivierter Artikel vom 19.08.2019, 13:12 Uhr
Betzdorf

Sonntagnachmittag in Betzdorf: Angesägter Baum stürzt plötzlich auf Straße

Zum Glück ist dabei nicht mehr passiert: Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei in Betzdorf alarmiert, weil ein Ahornbaum auf den Drosselweg gestürzt war und diesen blockierte. Die Beamten stellten vor Ort fest, dass der etwa 30 Zentimeter starke Stamm bis auf wenige Zentimeter kurz über dem Boden angesägt war. Die vorgefundenen Holzspäne schienen aber nicht frisch zu sein.

Dieser Ahornbaum stürzte am Sonntag auf den Drosselweg in Betzdorf. Zum Glück wurde niemand verletzt.  Foto: Polizei
Dieser Ahornbaum stürzte am Sonntag auf den Drosselweg in Betzdorf. Zum Glück wurde niemand verletzt.
Foto: Polizei
Es wird nach der Spurenlage davon ausgegangen, dass der Baumstamm mit einer Kettensäge waagerecht angesägt und sich selbst überlassen wurde. Es war dann eine Frage des Zufalles, wann der Baum fiel. Zum Glück wurde durch diese Aktion niemand verletzt. Der Baum stand im Einmündungsbereich zwischen Scheuerfelder Straße und Drosselweg auf einem Grundstück der Gemeinde. Die Polizei Betzdorf ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung. Hinweise nimmt sie unter Tel. 02741/9260 entgegen.