Niederfischbach

Soldatengrab am Giebelwald: Zeichen gegen das Vergessen

Die Geschichte Niederfischbachs ist nicht nur vom Bergbau geprägt. Zu Zeiten des Nationalsozialismus nahmen amerikanische Truppen den Ort von drei Seiten aus in die Zange. Auf beiden Seiten wurden unzählige Menschen in den Krieg geschickt, unzählige Menschen starben. Mit der zweiten Gedenkveranstaltung „Gegen das Vergessen“ setzte der SPD-Ortsverein Niederfischbach gemeinsam mit dem Heimatforscher Herbert Dietershagen am Sonntag ein Zeichen gegen Rassismus, Extremismus, Gewalt und Krieg.

Regina Müller Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net