Plus
Kreis Altenkirchen

So stellt sich das AK-Land die Sommerzeit vor

Und plötzlich ist es 3 Uhr: In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Im Kreis Altenkirchen gibt es viele Befürworter, aber auch zahlreiche Gegner der Sommerzeit. Die Ideen reichen von Abschaffung bis zu einer ganzjährigen Sommerzeit.  Foto: Heinz-Günter Augst
Und plötzlich ist es 3 Uhr: In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Im Kreis Altenkirchen gibt es viele Befürworter, aber auch zahlreiche Gegner der Sommerzeit. Die Ideen reichen von Abschaffung bis zu einer ganzjährigen Sommerzeit. Foto: Heinz-Günter Augst
Lesezeit: 3 Minuten

In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren um 2 Uhr wieder um eine Stunde auf Sommerzeit vorgestellt. Seit 1980 drehen auch die Menschen im Kreis Altenkirchen am Rädchen. Doch passt ihnen das wirklich, wenn es im Frühjahr morgens plötzlich wieder dunkel ist und im Herbst dann die Nacht wieder zeitiger einsetzt? Wie halten Sie es mit der Sommerzeit? Wo sind Vor- und Nachteile? Wir haben uns einmal umgehört.

Landrat Michael Lieber sieht die zweimalige Uhrumstellung pro Jahr eher skeptisch, auch wenn er der Sommerzeit auch einen positiven Aspekt abgewinnen kann. „Man hat sich eigentlich schon daran gewöhnt. Ich verbinde mit der Zeitumstellung den Abschied vom Winter und die Hoffnung auf den Frühling. Ob der Aufwand des Uhren Hin- ...