Kreis Siegen-Wittgenstein

So haben die Nachbarn in NRW gewählt: Landrat Müller setzt sich in Siegen-Wittgenstein souverän durch

Die Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen haben dem Landrat des Kreises Siegen-Wittgenstein einen souveränen Sieg beschert: Andreas Müller (SPD) sitzt auch für die kommenden fünf Jahre im Siegener Kreishaus auf dem Chefsessel. 54,4 Prozent der Wähler gaben dem 37-Jährigen, der seit 2014 im Amt ist, ihre Stimme. Herausforderer Arne Fries von der CDU landete abgeschlagen mit 33,9 Prozent auf dem zweiten Platz. Der Grünen-Kandidatin Laura Kraft gelang mit 11,7 Prozent ein Achtungserfolg.

Daniel Weber Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net