Archivierter Artikel vom 03.07.2011, 21:35 Uhr
Plus
Kreisgebiet

„Siegtal pur“ reichte nicht an frühere Jahre heran

Vormittags zogen dunkle Wolken auf, doch Petrus ließ es nicht zum Äußersten kommen: Den ganzen Sonntag über war das Wetter zwar mürrisch, kühl und windig, doch letztlich blieben die Schleusen des Himmels geschlossen. Trüb blieb der Tag trotzdem, was an „Siegtal pur“ nicht spurlos vorüberging. Der 16. autofreie Tag zwischen Siegquelle und -mündung kam daher nicht ganz an die Erfolge der Vorjahre heran. Offenbar ließen viele Radler ihren Drahtesel im Schuppen stehen, da sie dem Wetter nicht über den Weg trauten. Dennoch lautete die Billanz der Veranstalter am Abend, dass „Siegtal pur“ auch im Jahr 2011 wieder knapp an die 100.000-Besucher-Grenze herangekommen sei.

Lesezeit: 1 Minuten