Plus
Leuzbach/Bergenhausen

Schützen Leuzbach-Bergenhausen feiern: Kommers am Sonntag krönt das Jubiläumsjahr

Von Julia Hilgeroth-Buchner

Als die Dorfjugend von Leuzbach und seinem Weiler Bergenhausen im Jahr 1924 beschloss, einen Schützenverein zu gründen, da war es mit der „Eventkultur“ noch nicht weit her.

Lesezeit: 3 Minuten
Wenn sich die jungen Leute dem täglichen Trott in den familiengeführten Bauernhöfen entziehen wollten, gab es außer der Einkehr in der „Dorfschänke“ nur den örtlichen Kriegerverein – und dort wurden nur ehemalige oder aktive Soldaten zugelassen. Eine Alternative musste her, und da sich Dorfschullehrer Wilhelm Asmuß damals tatkräftig für die ...
Möchten Sie diesen Artikel lesen?
Wählen Sie hier Ihren Zugang
  • 4 Wochen für nur 99 Cent testen
  • ab dem zweiten Monat 9,99 €
  • Zugriff auf alle Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
E-Paper und
  • 4 Wochen gratis testen
  • ab dem zweiten Monat 37,- €
  • Zugriff auf das E-Paper
  • Zugriff auf tausende Artikel
  • Newsletter, Podcasts und Videos
  • keine Mindestlaufzeit
  • monatlich kündbar
Bereits Abonnent?

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Oder finden Sie hier das passende Abo.

Anzeige

Buch zum 100. Geburtstag

Zum 100–jährigen Bestehen hat der Schützenverein Leuzbach-Bergenhausen ein 203 Seiten umfassendes Buch über seine Geschichte herausgebracht (wir berichteten). Es handelt sich hierbei nicht um eine Chronik, sondern eine Sammlung von Erinnerungen. Die Kameradschaft zu befreundeten Vereinen, sämtliche Festlichkeiten in Vergangenheit und Gegenwart, aber auch die Vorstandsarbeit und die lange Reihe der Majestäten sind Teil des Inhalts.

Wer Interesse am Buch hat, kann es zum Preis von 15 Euro beim Kommers am 14. Juli erwerben oder bei Schriftführer Dirk Euteneuer unter Telefon 0151/ 270.626 38 bestellen.
Kreis Altenkirchen
Meistgelesene Artikel