Archivierter Artikel vom 03.07.2019, 14:00 Uhr
Plus
Scheuerfeld

Scheuerfeld: Viel Material für Wegebau und Lagerflächen

Anwohner der Bornstraße in Scheuerfeld hatten sich beschwert. Durch zahlreiche Lkw-Fahrten in den Wald würde ihre Straße kaputt gefahren. Ja, sogar von 120 Lkw am Tag wurde im Rat Scheuerfeld berichtet. Ortsbürgermeister Harald Dohm schaltete sich vor wenigen Tagen ein. Die Lkw nehmen nun einen anderen Weg. Aber der Wegebau, so Konrad Theis, Vorsteher der Haubergsgenossenschaft Bruche-Scheuerfeld, sei eh fast abgeschlossen. Über die Bornstraße müssten auch keine Fahrzeuge mehr fahren. Allerdings versteht er den Ärger der Anwohner nicht. Da würden völlig überzogene Zahlen an Lkw-Fahrten genannt. Und wenn dann Lkw einmal über den Bürgersteig gefahren seien, dann habe das daran gelegen, dass Anwohner bewusst auf der Straße parkten, um den großen Fahrzeugen die Fahrten zu erschweren.

Von Andreas Neuser Lesezeit: 2 Minuten