Archivierter Artikel vom 24.02.2019, 13:00 Uhr
Plus
Daaden/Emmerzhausen

Schanze in Emmerzhausen: Heimischer Skisprung-Veteran erinnert sich

Der unglaubliche Sprung ist in keiner Sportchronik verzeichnet. Es stand nichts davon in der Zeitung, es gab dafür keine Medaille, nicht einmal einen müden Applaus. Die Rede ist von Ulrich Rübs Rekord auf der Skisprungschanze in Emmerzhausen. 55 Meter weit flog der heutige Vorsitzende des örtlichen Skivereins Stegskopf – und damit einen Meter über den kritischen Punkt, jene Stelle, die bei jeder Schanze die Weite markiert, an der eine Landung gefährlich wird, weil der Neigungswinkel wieder steigt.

Zur besseren Planung wird um Anmeldung beim Männerbeauftragten des Kirchenkreises, Thorsten Bienemann (Tel. 02743/930.580 Lesezeit: 1 Minuten