Archivierter Artikel vom 18.02.2021, 19:00 Uhr
Plus
Mudersbach

Sandra Langenbach ist Bezirksbeamtin in Mudersbach: Kontakt zwischen Bürgern und Polizei wird gepflegt

Polizeioberkommissarin Sandra Langenbach von der Polizeiinspektion Betzdorf hat vor dem Jahreswechsel 2020/21 den Polizeibezirksdienst Mudersbach übernommen. Das teilt die Polizei mit. Sie trat damit die Nachfolge von Andreas Hempe an, der zum Jahresende in den Ruhestand verabschiedet wurde. Der Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Betzdorf, der Erste Polizeihauptkommissar Marcus Franke, freute sich bei der im kleinen Rahmen stattfindenden Amtseinführung, diesen Posten in Mudersbach erstmals einer Frau übertragen zu dürfen. Sandra Langenbach trat am 1. August 1990 in die rheinland-pfälzische Polizei ein und blickt daher bereits auf eine über 30-jährige Dienstzeit zurück. Nach Abschluss ihrer Ausbildung an den Standorten der Bereitschaftspolizei in Enkenbach-Alsenborn und Wittlich-Wengerohr verrichtete sie zunächst Dienst in einer Einsatzhundertschaft der Bereitschaftspolizeiabteilung Mainz. Anschließend wechselte sie in den polizeilichen Einzeldienst des Polizeipräsidiums Mainz. Hier verrichtete sie Wechselschichtdienst als Streifenbeamtin. Am 1. November 1995 wurde sie zur Polizeiinspektion Betzdorf versetzt. Dort war sie die erste Frau im dortigen Streifendienst.