Archivierter Artikel vom 20.11.2021, 13:00 Uhr
Oberkreis

Rohrbruch in Bruche: Zahlreiche Haushalte im Oberkreis stundenlang ohne Wasser

Der Bruch einer Wasserhauptleitung nahe der Sieg in Bruche hat am Samstag zeitweilig die Trinkwasserversorgung in Teilen der Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Daaden-Herdorf lahmgelegt. Zahlreiche Haushalte saßen über Stunden auf dem Trockenen.

Foto: dpa/Symbolfoto

Am Samstagmorgen sei der Riss eines 35 Zentimeter starken Leitungsrohrs entdeckt worden, heißt es auf RZ-Anfrage beim Notdienst der Verbandsgemeindewerke Betzdorf-Gebhardshain. Für die Reparatur musste die Wasserversorgung unterbrochen werden; damit stand gebietsweise über Stunden hinweg nur das Wasser zur Verfügung, das bereits im Netz war, also in den Leitungen und Hochbehältern.

Vor allem aus höher gelegenen Ortslagen kamen in der Folge Meldungen, dass kein Wasser mehr aus der Leitung komme oder zumindest der Wasserdruck nachgelassen habe. Die Werke waren am Samstag bis circa 23 Uhr damit beschäftigt, den Schaden zu beheben. Am Sonntag war die Wasserversorgung nach Auskunft des Bereitschaftsdienstes aber wieder uneingeschränkt hergestellt. daw