Archivierter Artikel vom 27.05.2021, 23:59 Uhr
Plus
Siegen

Revue um die glorreichen Zeiten des Frauenfußballs: Siegener Stadionrasen wird zur Tanzbühne

Siegen war einst richtig Spitze im Fußball. Im Frauenfußball. Der TSV Siegen sammelte Titel und Pokale in Serie. Das war in den 1980er- und 1990er-Jahren. „Siegen heißt gewinnen“ stand für unzählige Glücksmomente. Das ist der Stoff für eine temporeiche Tanzrevue des „Jungen Apollo“ Siegen (JAp), die am 8. Juli um 20.45 Uhr Premiere im Leimbachstadion der Krönchenstadt feiert. Die RZ schaute bei Proben im Apollo Theater vorbei.

Von Markus Döring Lesezeit: 3 Minuten