Archivierter Artikel vom 02.06.2019, 14:30 Uhr
Mudersbach

Radfahrer in Mudersbach gestorben: Helfer konnten ihn nicht retten

Dramatische Szenen spielten sich am frühen Samstagmorgen in Mudersbach ab. Menschen versuchten, einem Radfahrer das Leben zu retten.

Notarzt
Der Schriftzug «Notarzt» ist an einem Einsatzfahrzeug zu lesen.
Foto: Patrick Pleul/Archiv – dpa

Was war geschehen? Gegen 8.20 Uhr befuhr ein 64-jähriger Radfahrer mit seinem Mountainbike die Bundesstraße 62 aus Richtung Siegen kommend in Richtung Kirchen. An einer Kreuzung in Mudersbach kam der Mann vermutlich wegen eines gesundheitlichen Problems mit seinem Fahrrad aus dem Gleichgewicht und fuhr quer über beide Fahrstreifen gegen den Bordstein auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Dort kam er auf dem Gehweg zu Fall und erlitt dabei eine leichte Verletzung.

Trotz Reanimationsmaßnahmen durch Ersthelfer und anschließender notärztlicher Erstversorgung verstarb der 64-Jährige an der Unfallörtlichkeit. Eine Fremdbeteiligung an dem Unfallereignis kann ausgeschlossen werden, so die Polizei.