Archivierter Artikel vom 14.04.2017, 13:21 Uhr
Plus
Niederfischbach/Hahnhof

Quirliger Mitbewohner: Fuchswelpe Freddie wächst in Hahnhof auf

Benannt haben die Fiebers den Fuchswelpen nach dem Frontmann der britischen Band Queen, Freddie Mercury. Frech streift der kleine Fuchsjunge durchs Haus des Ehepaars am Waldrand von Hahnhof, erkundet jeden Winkel, schlüpft unter dem warmen Holzofen durch, rupft am Teppich im Wohnzimmer, zerrt an herumliegenden Zeitungen oder ärgert den greisen Terriermischling Rover. Wenn Freddy dann wieder nach Kuscheln zumute ist, kommt er auf den Schoß seiner menschlichen Eltern oder er schmiegt sich an die Schäferhundmischlingsdame Tilda, die das sieben Wochen alte Baby aufgenommen hat wie eine Fuchsmutter. Denn Freddie ist ein Waisenkind.

Von Peter Seel Lesezeit: 3 Minuten