Plus
Wissen/Koblenz

Prozessauftakt in Koblenz: Hat ein Trio in Wissen Drogen mit Machete abgesichert?

Es ist eine Tat, die nicht gerade alltäglich ist, die am Landgericht Koblenz derzeit verhandelt wird. Nach mehr als einem halben Jahr sehen sich die drei Angeklagten, die derzeit alle in Untersuchungshaft sitzen, vor Gericht wieder. Aber was ist dran an den Tatvorwürfen, die ihnen die Staatsanwaltschaft Koblenz zur Last legt? Haben sie wirklich mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen gehandelt, zwei Drogenplantagen, unter anderem in Wissen, betrieben – und diese mit Waffen abgesichert?

Von Marvin Conradi
Lesezeit: 1 Minute
Archivierter Artikel vom 28.11.2022, 11:45 Uhr