Archivierter Artikel vom 26.10.2021, 07:00 Uhr
Siegen

Polizei Siegen macht ungewöhnlichen Fang: Langohr landet in der Zelle

Am Sonntag ist der Polizei Siegen bei einer Streifenfahrt durch die Eiserfelder Straße ein Zwergkaninchen aufgefallen. Das Tier war augenscheinlich stark unterkühlt. Es knabberte an einem gefrorenen Blatt und zitterte stark.

Foto: dpa/Symbolfoto

Ein Besitzer war nicht in Sicht. Daher nahmen die Ordnungshüter den hilflosen Vierbeiner zum Schutz der eigenen „Person“ in Gewahrsam. Äußern, wie es zu der Situation kommen konnte, wollte oder konnte sich der Mümmelmann gegenüber den Beamten nicht, wie aus dem Polizeibericht hervorgeht.

In der Zelle angekommen, bekam er neben Fressen und Trinken eine Decke zum Einkuscheln. Nachdem es dem Kaninchen nach zahlreichen Streicheleinheiten schon deutlich besser ging, wurde es vom Tierheim Siegen abgeholt.