Archivierter Artikel vom 11.10.2020, 21:00 Uhr
Pleckhausen

Pleckhausen: Das Ehrenmal soll saniert werden

Das Ehrenmal in Pleckhausen soll saniert und der Platz rundherum neu gestaltet werden. Weil sich die Platten mit den Namen der Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege gelöst hatten und beim Herunterfallen zerbrochen sind, wird diese Maßnahme notwendig. Auch sollen die Fugen im Ehrenmal nachgearbeitet werden. Ebenso ist eine neue Bepflanzung vorgesehen, sodass sich insgesamt ein neues Bild ergibt.

Das Ehrenmal und den Platz davor möchte der Gemeinderat aufwerten lassen.  Foto: Heinz-Günter Augst
Das Ehrenmal und den Platz davor möchte der Gemeinderat aufwerten lassen.
Foto: Heinz-Günter Augst

Der Gemeinderat sprach sich dafür aus, weiterhin die Namen der gefallenen und vermissten Einwohner aufzulisten, wohl aber auf die Jahreszahlen zu verzichten. Auch soll die Idee eines Gemeinderatmitgliedes aufgegriffen werden, im Bereich des Ehrenmals einen QR-Code anzubringen. Hiermit könnten Interessierte beispielsweise auf einen Auszug des Lesebuches von Pleckhausen gelangen. Die Kosten für die Umgestaltung des Platzes und die Sanierung des Ehrenmals belaufen sich auf rund 35.000 Euro. Die Ortsgemeinde hat einen Antrag auf Landesförderung gestellt.