Hamm

Pferd verfolgt Esel durch Hammer Straße

Das war mal eine Verfolgungsjagd der besonderen Art. Und die Polizei war ausnahmsweise nicht direkt beteiligt.

 

Am Donnerstagmorgen wunderten sich Anwohner der Martin-Luther-Straße in Hamm über einen Esel und ein Pferd, die ohne menschliche Begleitung ziemlich ungestüm über den Asphalt bretterten.
Wie sich wenig später herausstellte, war das Grautier bei einem Zirkus, der in Hamm gastiert, ausgebüxt. Als es an einer Koppel vorbeikam, schaffte sich ein Pferd derart in Rage, ließ Koppel Koppel sein und machte sich auf die Verfolgung des Esels. Fußgänger und Autofahrer mussten Behinderungen in Kauf nehmen, ehe nach einer Weile Helfer die beiden Streithähne wohlbehalten einfangen und in ihre angestammten Behausungen zurückbringen konnten.