Archivierter Artikel vom 11.10.2020, 12:00 Uhr
Plus
Friedewald

Pelletheizung nicht nur für die Turnhalle: Friedewald setzt auf erneuerbare Energien

Merklich in die Jahre gekommen ist die Heizungsanlage der Turnhalle in Friedewald: Der alte Ölkessel stammt noch von 1982, dem Jahr, als Helmut Kohl Bundeskanzler wurde. Nicht nur, dass das Ding laut Ortsbürgermeister Karl-Heinz Buhl reichlich „überdimensioniert“ und aus heutigen Gesichtspunkten wenig effizient ist – es machte zuletzt auch zunehmend Probleme: „Der Kessel war schon dreimal an derselben Stelle kaputt.“

Von Daniel Weber Lesezeit: 2 Minuten