Archivierter Artikel vom 31.07.2020, 12:00 Uhr
Plus
Rott

„Painted Rocks“ in Rott: Aus Steinen werden wandernde Kunstwerke

„Painted rocks“, auf Deutsch: bemalte Steine, sind ein Trend, der auch im Westerwald eine große Fangemeinde gefunden hat. Die Gruppierungen, in denen sich die Fans des kreativen Gestaltens von Natursteinen zusammenschließen, wachsen stetig, und die kleinen Kunstwerke sprießen wie Pilze aus der Erde. Ob unter einer Parkbank, auf einem Gartenzaunpfahl auf einem Brückengeländer, auf Fensterbänken oder in Gärten – fast überall leuchten Spaziergängern, Wanderern oder Radlern immer mehr auffällige, bunt bemalte und teils aussagekräftig beschriftete Steine entgegen. Diese laden zum Mitnehmen ein oder fordern den oder die Betrachter zum erneuten „Auswildern“ in der Umgebung auf.

Von Heinz-Günter Augst Lesezeit: 2 Minuten