Archivierter Artikel vom 01.09.2019, 19:54 Uhr
Orfgen

Orfgen hat entschieden: Michael Deisting wird Ortsbürgermeister

Mit 14 Stimmen Vorsprung hat Michael Deisting die Wahl zum Ortsbürgermeister von Orfgen gewonnen. Bei dem Urnengang am gestrigen Sonntag konnte der Landwirt nach Informationen der Verbandsgemeinde Flammersfeld 75 Stimmen auf sich vereinen. Für seinen Mitbewerber Dieter Strickhausen stimmten demnach 61 Wähler.

Michael Deisting wird Ortsbürgermeister von Orfgen. Foto: privat
Michael Deisting wird Ortsbürgermeister von Orfgen.
Foto: privat

In Prozenten bedeutet dies ein Ergebnis von 54,7 Prozent für Deisting und 45,3 Prozent für Strickhausen. Eine der 137 abgegebenen Stimmen war ungültig, die Wahlbeteiligung lag bei 67,8 Prozent. In Orfgen waren die Wähler erneut zur Urne gerufen worden, weil bei der Urwahl am 26. Mai die einzige Kandidatin Martina Müller keine Mehrheit der Stimmen erreicht hatte.

Deisting hatte danach seinen Hut in den Ring geworfen, weil er sich nach zehn Jahren Tätigkeit im Gemeinderat auch in der Pflicht sah. Der gebürtige Orfgener möchte sich für seinen Heimatort einsetzen, ein Anliegen ist es, die Vorzüge des Landlebens herauszustellen und auch dafür zu sorgen, dass sich die nächste Generation in Orfgen heimisch fühlt. kra