Plus
Koblenz/Kreis Altenkirchen

Neun Jahre die Tochter schwer sexuell missbraucht: Zwölf Jahre Haft für 39-Jährigen aus dem Oberkreis

Von Winfried Scholz
Schuldspruch am Landgericht Koblenz: Ein Familienvater aus dem Oberkreis muss wegen sexuellen Missbrauchs in Haft.  Archivfoto: Sascha Ditscher
Schuldspruch am Landgericht Koblenz: Ein Familienvater aus dem Oberkreis muss wegen sexuellen Missbrauchs in Haft. Archiv Foto: Sascha Ditscher

Neun Jahre lang hat ein Mann (39) aus dem Oberkreis nach Überzeugung der ersten großen Strafkammer des Koblenzer Landgerichts seine eigene Tochter (heute 16, wir nennen sie hier Kartrin) schwer sexuell missbraucht. Dafür wurde er nun zu einer Haftstrafe von 12 Jahren verurteilt. Als Taten im juristischen Sinn nannte der Vorsitzende Richter Thomas Metzger schweren sexuellen Missbrauch einer Schutzbefohlenen in 26 Fällen in Tateinheit mit Körperverletzung in zwei Fällen, weiter in Tateinheit von mehreren Fällen der Verbreitung kinderpornografischer Bilder und Filme.

Lesezeit: 2 Minuten
Rechtsanwalt Martin Krutt, der als Nebenanklagevertreter die Interessen des Opfers wahrnahm, erklärte im Gespräch mit unserer Zeitung: „In diesem Prozess haben wir das ganze Panorama erlebt, was an Sexualstraftaten an Kindern möglich ist.“ Der Angeklagte, er befindet sich seit November 2019 in U-Haft, verfolgte die rund halbstündige Urteilsbegründung in Häftlingskleidung äußerlich ...