Archivierter Artikel vom 01.09.2019, 19:53 Uhr
Obersteinebach

Neuer Ortsbürgermeister: Obersteinebach entscheidet sich für Oliver Rüßel

Oliver Rüßel wird Ortsbürgermeister von Obersteinebach. Das ist das Ergebnis der Wahl am gestrigen Sonntag. Nach Informationen der Verbandsgemeinde Flammersfeld konnte der 34-Jährige 64,5 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Auf seinen Mitbewerber Aloysius Weißenfels entfielen 35,5 Prozent.

Oliver Rüßel macht in Obersteinebach das Rennen.  Foto: privat
Oliver Rüßel macht in Obersteinebach das Rennen.
Foto: privat

In absoluten Zahlen heißt dies: Von den 138 gültigen Stimmen konnte Rüßel 89 verbuchen, Weißenfels 49. 3 Stimmen waren bei der Auszählung ungültig. Die Wahlbeteiligung in dem Ort lag bei 66,8 Prozent. Die erneute Wahl in Obersteinebach war notwendig geworden, weil der bisherige Ortsbürgermeister Gisbert Groß zurückgetreten war.

Der Fachinformatiker Rüßel hatte sich im Vorfeld der Wahl dazu bekannt, gemeinsam mit den Bürgern sein Heimatdorf so erhalten zu wollen, wie es ist und „vielleicht noch ein bisschen schöner zu machen“. Dass er gerade erst neu in den Gemeinderat gewählt worden ist, sieht er nicht als Nachteil an. „Wir haben ja auch erfahrene Ratsmitglieder in der Runde“ baut er auf einen Rückhalt aus dem Gremium. kra