Plus
Mudersbach

Neue Giebelwaldhalle in Mudersbach ist Heim für Jugend, Sport und Kultur

Eine Begegnungsstätte für ganz Mudersbach soll die neue Giebelwaldhalle werden, die am Freitagabend eingeweiht wurde. Nicht nur Vereine aus Sport und Kultur haben hier ihr Zuhause, sondern auch Kindertagesstätte und Jugendtreff: Eine Zukunftsinvestition, waren sich alle Festredner einig.
Eine Begegnungsstätte für ganz Mudersbach soll die neue Giebelwaldhalle werden, die am Freitagabend eingeweiht wurde. Nicht nur Vereine aus Sport und Kultur haben hier ihr Zuhause, sondern auch Kindertagesstätte und Jugendtreff: Eine Zukunftsinvestition, waren sich alle Festredner einig. Foto: Peter Seel

„Sparsam, kreativ, wirtschaftlich sinnvoll“, „höchste energetische Maßstäbe“, „Säule der infrastrukturellen Entwicklung“, „Leuchtturmprojekt für die ganze Region“, „eine Halle für Jugend, Sport und Kultur“ – voller Stolz war Mudersbachs Ortsbürgermeister Maik Köhler am Freitagabend bei der Einweihung der neuen Giebelwaldhalle an der Barbarastraße. Bei seiner Rede zum Festakt begrüßte er nicht nur Politprominenz und Behördenvertreter aus Nah und Fern, sondern auch Bürger, Vereinsvorsitzende und ausdrücklich die Nachbarn, die sich anfangs mit dem Bauprojekt nicht hatten anfreunden wollen. Nach einem Jahr Bauzeit, so Köhler, sorge das 3,5 Millionen Euro teure Bauvorhaben auf seinen 1400 Quadratmetern endlich wieder für glückliche Ortsvereine, biete der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ und dem Jugendtreff eine neue Heimstatt.

Lesezeit: 3 Minuten
Mudersbach - „Sparsam, kreativ, wirtschaftlich sinnvoll“, „höchste energetische Maßstäbe“, „Säule der infrastrukturellen Entwicklung“, „Leuchtturmprojekt für die ganze Region“, „eine Halle für Jugend, Sport und Kultur“ – voller Stolz war Mudersbachs Ortsbürgermeister Maik Köhler am Freitagabend bei der Einweihung der neuen Giebelwaldhalle an der Barbarastraße. Bei seiner Rede zum Festakt begrüßte ...