Archivierter Artikel vom 08.04.2022, 20:00 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Nein zur Impfpflicht: Das sagen die heimischen Bundestagsabgeordneten zur Abstimmung

Die im Bundestag gescheiterte Impfpflicht wird auch nach der Abstimmung kontrovers diskutiert. Weder der Gesetzentwurf der Ampelkoalition für eine Impfpflicht ab 60 Jahren noch das von der Union favorisierte Impfvorsorgegesetz, nach dem eine Pflicht zum Picks erst bei hohem Infektionsgeschehen greifen sollte, erreichten die erforderliche Mehrheit. Die heimischen Bundestagsabgeordneten äußern sich zu der Frage, was die Abstimmung für den weiteren Pandemieverlauf bedeutet.

Von Simone Wittig/Markus Kratzer Lesezeit: 2 Minuten
+ 1450 weitere Artikel zum Thema