Archivierter Artikel vom 05.01.2018, 14:23 Uhr
Plus
Herdorf

Nachruf: Seine Sprachbegabung führte ihn einst zu Sinti und Roma

Er ist vielen Menschen in Herdorf gut in Erinnerung geblieben, obwohl er schon lange nicht mehr im „Städtchen“ lebte. Er wirkte fernab von Westerwald und Siegerland, unter anderem in Portugal: Bereits im Dezember ist der Sinti- und Roma-Seelsorger Pater Hans-Josef Klein gestorben. Der engagierte Geistliche, den viele in Herdorf als den „Zigeunerpfarrer“ kannten, wurde 79 Jahre alt und starb im ordenseigenen Pflegeheim der Johannes-Missionare in Braunshardt bei Weiterstadt. Heinz Käppel aus Herdorf sammelte die wichtigsten Meilensteine des Lebenswegs von Pater Hans-Josef Klein.

Lesezeit: 2 Minuten