Archivierter Artikel vom 27.10.2021, 14:43 Uhr
Plus
Emmerzhausen

Nach Kadaverfunden bei Emmerzhausen: Füchse starben wohl an Staupeerkrankung

In Emmerzhausen sind in den vergangenen Monaten immer wieder stark geschwächte Füchse gesichtet worden, so mancher davon verendete. Die Causa war unlängst Thema im Ortsgemeinderat: De facto sind nun zwei Fuchskadaver auf Tollwut untersucht worden, Ergebnis: negativ. Bei einem dritten Fuchsleichnam konnte indes die Staupeerkrankung nachgewiesen werden.

Von Johannes Mario Löhr Lesezeit: 1 Minuten