Archivierter Artikel vom 22.11.2012, 09:51 Uhr
Plus

Nach Hausbrand ist Familie auf Hilfe angewiesen

Niederfischbach/Katzwinkel – Den 29. Oktober werden die Dreschers nie vergessen. Es war der Tag, an dem Daniel Drescher an seinem Arbeitsplatz einen Anruf von seiner Frau bekam: „Das Haus brennt! Die Kinder sind in Sicherheit – komm so schnell du kannst!“ Da sei er von Langenholdinghausen bei Siegen zum Tüschebachsweiher gerast, sagt der 27-Jährige. Seine Frau hatte das Feuer in dem alten Einfamilienhaus mehr oder weniger per Zufall morgens um halb zehn im Kinderzimmer entdeckt, wo die zweieinhalbjährigen Zwillinge Maja-Marlen und Sophia-Elisabeth im Bett lagen.

Lesezeit: 4 Minuten
+ 7 weitere Artikel zum Thema