Archivierter Artikel vom 09.09.2021, 19:30 Uhr
Katzenbach

Nach Corona-Krise: Die Siegperle Kirchen will sich neu erfinden

Siegperle-Vorsitzender Sven Wolff begrüßte zur Jahresversammlung im Hotel „Zum Weißen Stein“ in Katzenbach 72 „Siegperlen“ – das erste größere Treffen seit eineinhalb Jahren Corona-Pandemie. In seiner Begrüßung brachte es Wolff auf den Punkt, „es war eine echt lange Corona-Durststrecke, eine Pandemie, die auch unser sonst so geselliges Vereinsleben komplett aus der Bahn geworfen hat“. Ziel werde es sein, so Wolff, alles, was dem Verein wichtig sei, Schritt für Schritt gemeinsam zurückzugewinnen. Auch die Siegperle werde sich dabei „ganz neu erfinden“ müssen.

Für 25-jährige Vereinstreue und ihr ehrenamtliches Engagement in der Siegperle wurden sechs Mitglieder durch den Vorsitzenden geehrt. Vorne von links: Petra Schmidt, Eva-Maria Rulle, Erika Zimmermann und Barbara Gehrer. Hinten von links: Vorsitzender Sven Wolff und Rainer Rulle.
Für 25-jährige Vereinstreue und ihr ehrenamtliches Engagement in der Siegperle wurden sechs Mitglieder durch den Vorsitzenden geehrt. Vorne von links: Petra Schmidt, Eva-Maria Rulle, Erika Zimmermann und Barbara Gehrer. Hinten von links: Vorsitzender Sven Wolff und Rainer Rulle.
Foto: Siegperle

Geschäftsführer Marco Petschuleit blickte auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2019 mit zwölf Tagesfahrten und einem Mehrtagesausflug sowie 112 angebotenen IVV-/EVG-Wandertagen und geführten Tageswanderungen zurück. Im Vereinsjahr 2020 mussten dann, bis auf die Jahresauftaktfahrt im Februar, fast alle Aktivitäten wegen Corona abgesagt werden. Ein Lichtblick war die im Oktober angebotene Themenwanderung „Zu Räubern, Rittern, Totengräbern“ mit 44 Gästen zwischen Kirchen und Freusburg.

Die Kassenberichte für 2019 und 2020 ließen durchblicken, dass der Vorstand selbst während der Pandemie ausgezeichnet gewirtschaftet hat. Als neue, weitere Kassenprüferin wurde Brigitte Kötting für die Folgejahre gewählt. Der jährliche Mitgliedsbeitrag bleibt unverändert bei 15 Euro pro Person (Kinder und Jugendliche 5 Euro, Familien 30 Euro).

Von insgesamt acht zu wählenden Vorstandsposten waren auf jeden Fall fünf neu zu besetzen. Dennoch verlief die Vorstandswahl zügig und ausnahmslos einstimmig. Der 47-jährige, gebürtige Kirchener Sven Wolff führt die Siegperle auch die nächsten drei Jahre.

Ihn begleiten bei der Vorstandsarbeit die neue zweite Vorsitzende Cornelia Hebel aus Kirchen, der bisherige erste Geschäftsführer Marco Petschuleit aus Langenbach, die neue zweite Geschäftsführerin Nicole Reifenrath aus Betzdorf, die bisherige erste Wanderwartin Michaela Stötzel aus Kirchen, der neue zweite Wanderwart Kamil Holys aus Neunkirchen/Siegerland, die neue erste Kassiererin Erika Strunk aus Weitefeld sowie die neue zweite Kassiererin Renate Ortmann aus Siegen. Verabschiedet wurde aus dem Vorstand nach neunjähriger Tätigkeit Eberhard Schulte als bisheriger zweiter Vereinskassierer.

Als aktivste Volkssportler des Jahres 2019 wurden 23 Personen mit Sachpreisen und Gutscheinen ausgezeichnet. Dabei belegte das Ehepaar Veronika und Marco Petschuleit mit 102 Punkten den ersten Platz, dicht gefolgt auf dem dritten Platz durch Renate Ortmann mit nur einem Punkt weniger. Auf 25 Jahre Vereinstreue und großes Engagement können Petra Schmidt, Erika Zimmermann und die Ehepaare Barbara und Wolfgang Gehrer sowie Eva-Maria und Rainer Rulle zurückblicken.