Archivierter Artikel vom 05.06.2017, 16:43 Uhr
Plus
Elben/Molzhain

Mühlentag lockt: Hunderte Besucher in Elben und Molzhain

„Wenn Engel feiern, lacht der Himmel in der Toscana des Westerwalds“, lautet die Wetterregel von Richard Stinner für den Deutschen Mühlentag. In der Tat zog es gestern bei Sonnenschein Hunderte von Besuchern zu den beiden Mühlen im Gebhardshainer Land. Die Familie Stinner konnte an ihrer Dauersberger Mühle in Elben schon morgens die ersten 300 Gäste begrüßen. Hier wurde zum Auftakt des Mühlentages traditionell ein Pfingstgottesdienst mit Dechant Rudolf Reuschenbach und Diakon Marco Kötting gefeiert, feierlich mitgestaltet vom MGV Eintracht Steinebach und Blechbläsern des Musikvereins Scheuerfeld. Anschließend unterhielt das Egerland-Echo, derweil sich die Gäste Gulasch, Spießbraten und Schnitzel, Mühlenwaffeln und Hefekuchen munden ließen.

Eva-Maria Stettner Lesezeit: 2 Minuten