Archivierter Artikel vom 18.06.2012, 20:51 Uhr
Plus
Mudersbach

Mudersbacher kämpfen weiter um ihren Sonntagsflohmarkt

Die meisten Autofahrer und Spaziergänger nehmen sie im Alltag gar nicht wahr – die Landesgrenze, die nur knapp zwei Kilometer hinter Mudersbach zwischen Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen verläuft. Doch spätestens wenn Sonntag ist und Flohmarktfreunde wieder ihrem Hobby nachgehen, werden diese zwei Kilometer entscheidend. Denn während die Menschen in NRW sonntags Trödelmärkte besuchen können – was sie im nahen Siegerland auch fleißig tun – schaut man auf rheinland-pfälzischer Seite in die Röhre. Das seit Anfang 2011 geltende Flohmarktverbot an Sonntagen stößt besonders beim Vorstand des Mudersbacher Bürger- und Verkehrsvereins nachwievor auf Unverständnis.

Lesezeit: 2 Minuten