Archivierter Artikel vom 22.04.2011, 16:08 Uhr
Oberlahr

Motorradfahrer schwebt in Lebensgefahr

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der K 1 bei Oberlahr ist ein 43-jähriger Motorradfahrer aus Baden-Württemberg so schwer verletzt worden, dass er in Lebensgefahr schwebt.

Oberlahr – Bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagabend auf der K 1 bei Oberlahr ist ein 43-jähriger Motorradfahrer aus Baden-Württemberg so schwer verletzt worden, dass er in Lebensgefahr schwebt.

Wie die Polizei Straßenhaus berichtet, wollte der Mann mit seinem Zweirad von einem Waldweg auf die Kreisstraße auffahren. Dabei stieß er frontal mit dem Pkw eines 33-Jährigen aus der VG Flammersfeld zusammen. Beide Fahrzeuge gerieten in Brand, das Krad brannte völlig aus. Der Biker musste per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus nach Koblenz geflogen werden. Der Autofahrer erlitt durch die Bergung des Motorradfahrers leichte Brandverletzungen.

Vor Ort stellte die Polizei bei dem Autofahrer Alkoholgeruch fest. Eine Blutprobe wurde angeordnet. Die Ermittlungen dauern an.