Archivierter Artikel vom 30.05.2012, 09:34 Uhr
Plus
Kreis Altenkirchen

Mit Schlagstöcken zum „Gesprächstermin“

Gut zwei Jahre ist es her, dass ein junger Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen und sein Kumpel das Gesetz in die eigenen Hände nehmen wollten. Weil angeblich die Freundin des Kumpels vergewaltigt worden war, animierte dieser den Freund, den vermeintlichen Tätern aufzulauern und sie zusammenzuschlagen. Im Gepäck hatten die beiden Teleskopschlagstöcke und eine Schreckschusswaffe.

Lesezeit: 3 Minuten