Archivierter Artikel vom 03.09.2017, 13:52 Uhr
Neunkirchen

Millionenschaden nach Brand: 25-Jähriger soll gezündelt haben

Mehr als eine Million Euro Schaden ist bei einem Brand entstanden, den vermutlich ein 25-jähriger Herdorfer in Neunkirchen-Salchendorf gelegt hat. Die Polizei hat ihn festgenommen, nach Angaben der Behörde hat er die Tat gestanden.

Symbolbild
Symbolbild

Der Alarm ging in der Nacht zum Sonntag gegen 2.30 Uhr ein. Beim Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei brannten bereits mehrere Lkw-Auflieger, die zum Teil mit Kunststoffen beladen waren. Im weiteren Verlauf breitete sich das Feuer auf eine Lagerhalle aus.

Noch im Laufe der Nacht nahmen Beamte der Polizei Siegen ihre Ermittlungen auf. Schnell stellte sich heraus, dass der Brand mit Absicht gelegt worden war. An mehreren Stellen hatte jemand gezündelt. Durch Hinweise und andere Erkenntnisse kamen die Ermittler dem 25-Jährigen auf die Schliche.