Plus
Kircheib/Bonn

Menschen mit Maske: Fotos aus der Kulturwerkstatt Kircheib kommen ins Haus der Geschichte

Wie können Menschen ihre Identität mit einer Maske vor dem Gesicht zeigen? Birgt die Maske eine ungewohnte Freiheit oder schränkt sie die eigene Freiheit des Ausdrucks ein? Diese Fragen dürften sich beim Betrachten der Fotoserie „Liberté“ des Fotografen Peter Rüsing nach Beendigung des Lockdowns wohl mehrere Zehntausend Besucher im Bonner „Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland“ stellen. Denn dort, in einem der mit jährlich 850.000 Besuchern meistbesuchten Museen Deutschlands, werden die beim Sommerfest 2020 der Kulturwerkstatt Kircheib entstandenen Aufnahmen zukünftig als Teil einer geplanten Ausstellung zum Thema Corona-Pandemie zu sehen sein.

Von Lina Sophie Schmidt
Lesezeit: 2 Minuten
Entstanden ist die Idee für die Serie „Liberté“ im Zuge der Ausstellungsvorbereitungen für Rüsings beim Sommerfest der Kulturwerkstatt Kircheib gezeigte Fotoserie „Wir hier“, in der sich auf widersprüchliche Weise Porträts von urigen Westerwäldern mit Street-Art-Stilen und szenischen Tanzaufnahmen mischen. „Ursprünglich war die Veranstaltung für April geplant, doch dann kam der ...