Archivierter Artikel vom 01.04.2020, 17:42 Uhr
Kreis Altenkirchen

Mehr Aufträge, weniger Respekt: Wie Lkw-Fahrer unter der Corona-Krise leiden

Die Corona-Krise sorgt in vielen Supermärkten weiterhin für leere Regale. Damit diese schnell wieder aufgefüllt werden können, sind Lkw-Fahrer und ihre Waren derzeit besonders gefragt. Für Fernfahrer bedeutet das bei ohnehin vollen Fahrtenbüchern noch mehr Überstunden. Gedankt wird es ihnen nicht – im Gegenteil. Viele Trucker müssen sich dieser Tage mit Anschuldigungen und Vorwürfen auseinandersetzen, wie ein Fahrer aus dem Oberkreis berichtet.

Fabian Herbst Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net